Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Klicken Sie hier für eine Anleitung, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Newsdetail

- Stadtwerke Flensburg neuer Partner der Breitbandnetz Gesellschaft aus Breklum

Ab sofort haben die Glasfaserkunden der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) in Breklum die Wahl zwischen zwei Providern. Neu hinzu kommen die Stadtwerke Flensburg, die ihre erfolgreichen Glasfaser-Produkte jetzt auch im Netz der BNG in Nordfriesland anbieten. Die BNG ist 2010 mit dem Ziel angetreten, das nördliche Nordfriesland flächendeckend mit Glasfaser auszustatten.

„Gestartet als kleine ländliche Initiative, sind wir heute auf dem besten Wege eine flächendeckende Glasfaserversorgung im mittleren und nördlichen Nordfriesland bis 2020 sicherzustellen. Unser hochmodernes Netz führt bis in jedes Haus und sichert die digitale Zukunft unserer Region“, erläutert Daniel Pastewka, Geschäftsführer der BNG. Dieses Glasfasernetz stellt die BNG interessierten Providern zur Verfügung, die dann die Haushalte und Unternehmen mit blitzschnellem Internet, Telefonie und Fernsehen versorgen.

Die Stadtwerke Flensburg bauen und betreiben bereits seit 1998 Glasfaserleitungen in Flensburg und haben so umfassende Erfahrung mit dieser Technologie gesammelt. In den Anfängen wurden die Glasfasern hauptsächlich im damaligen Komtel-Geschäft und zur Steuerung des eigenen Energieparks genutzt. Nach und nach kamen anspruchsvolle Geschäftskunden mit hohem Bandbreitenbedarf dazu. Mit wachsendem Bandbreitenbedarf in Privathaushalten entschieden sich die Stadtwerke im Jahr 2016, in Flensburg, Glücksburg und Harrislee auch Privathaushalte flächendeckend an ihr Glasfasernetz anzuschließen. Die Stadtwerke gründeten dafür einen eigenen Geschäftsbereich Telekommunikation, der ausschließlich mit Spezialisten aus dem Glasfaser-Geschäft besetzt ist. Auf Basis der Marktentwicklung, der langjährigen intensiven Glasfasererfahrung und der hohen Kundenzufriedenheit war es dann nur konsequent, auch gleich eigene Glasfaser-Produkte für Internet, Telefonie und Fernsehen einzuführen. 

„Im Telekommunikationsmarkt sind viele Kunden seit Jahren genervt von langen Vertragsbindungen, Lockvogelangeboten, schlechtem Service und anonymen Call-Centern“, sagt Ulla Meixner, Geschäftsbereichsleiterin Telekommunikation bei den Stadtwerke Flensburg. „Es gehört zwar etwas Mut und Durchhaltevermögen dazu, sich davon abzusetzen, aber der Erfolg und die Kundenzufriedenheit in Flensburg geben uns Recht“, so Meixner weiter. 

Bei den Stadtwerken beträgt die Mindestlaufzeit nur 12 Monate, die Kündigungsfristen sind kurz und die Tarife kommen ohne Sternchen und Kleingedrucktes aus. Im eigenen Service-Center wird bei Bedarf auch Plattdeutsch und Dänisch gesprochen. Und genau diese kundenfreundlichen Vertragsbedingungen und Produkte werden ab jetzt auch den Privat- und Geschäftskunden der BNG in Nordfriesland angeboten. Interessierte können sich an die Vertriebspartner in Nordfriesland wenden. Das sind die BNG in Breklum, Elektro Behrmann in Bredstedt und ComServ Nord in Leck. Oder natürlich auch an die Stadtwerke direkt. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Stadtwerken Flensburg nun einen weiteren sehr erfahrenen Partner im regionalen Umfeld gefunden haben. Wir sind überzeugt davon, dass die Menschen in unserer Region stark von dieser Zusammenarbeit profitieren werden und sind gespannt, wie die attraktiven Glasfaser-Produkte bei den Kunden im Netz der BNG ankommen werden“, ergänzt Daniel Pastewka.

Stadtwerke Flensburg im Social Web: